Computerpartner

Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenChannelDistribution
09.11.2016

Omega mit neuen PC-Marken im Portfolio

Omega übernimmt die Eigenmarken PC-Sparte des börsennotierten Technologiekonzerns S&T AG und baut dadurch seine Position als PC-Hersteller weiter aus. Im Zuge der Übernahme gehen auch die Markenrechte an den bekannten Technologiemarken "MAXDATA" und "PROWORX" an Omega über, das dadurch seinem Wachstumskurs künftig eine noch stärkere Dynamik verleiht.

M. Reisner

Zur Vergrößerung anklicken

Günter Neubauer

Omega, Experte für vernetzte Technologien mit Sitz im Süden von Wien, übernimmt die Eigenmarken PC-Sparte des börsennotierten Technologiekonzerns S&T AG. Durch diesen Schritt baut Omega seine Position als PC-Hersteller weiter aus und vertreibt neben der schon jetzt im Sortiment befindlichen Marke "INTEGRIS" künftig auch die bereits erfolgreich am Markt etablierten Marken "MAXDATA" und "PROWORX" in eigener Regie.

Multi-Marken-Strategie für Consumer und B2B

Von diesem Schritt der Erweiterung des bestehenden Marken-Portfolios profitieren Kunden und Händler in der gesamten DACH-Region, die künftig noch mehr Produkte und Services von Omega beziehen können. Der Abschluss der Transaktion ist für Oktober 2016 geplant.

Wachstumsschub trotz schwierigem Marktumfeld

"Die Übernahme ist für uns ein wichtiger Schritt an die Spitze der Technologiedistribution und –beratung in Österreich", so Günter Neubauer, Geschäftsführer von Omega. "Dadurch sind wir in der Lage, unser Profil und unsere Stellung am Markt weiter zu stärken. Vor allem in Zeiten sinkender Margen und eines immer härter werdenden Wettbewerbs heben wir uns dadurch deutlich vom restlichen Marktumfeld ab und bieten unseren Kunden ein noch nie dagewesenes Produkt- und Serviceportfolio aus einer Hand. Mit dieser Aufstellung haben wir im DACH-Raum ein beinahe einzigartiges Alleinstellungsmerkmal und können in Zukunft unsere Kunden noch besser servicieren."

 +