Computerpartner

  
Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenChannelMarktporträts
09.08.2017

Wirtschaftsministerium 2.0

Um seine Vorreiterrolle in puncto Digitalisierung kontinuierlich auszubauen, setzt das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) bereits seit fünf Jahren auf Atos' umfassende Lösungskompetenz. Die erfolgreiche Partnerschaft wurde mit einer erneuten Vertragsunterzeichnung verlängert.

Mathias Hein

Zur Vergrößerung anklicken

Gerald Rehling

Atos begleitet das BMWFW bei der digitaler Transformation. Im Fokus der Zusammenarbeit stehen der reibungslose IT-Betrieb sowie die laufende Optimierung der IT-Infrastruktur des Ministeriums mit Hilfe modernster Lösungen und Services. Überdies steht Atos der IT-Abteilung des BMWFW beratend bei der Entwicklung und Realisierung wichtiger strategischer Ziele wie Mobility oder Cloud- Readiness zur Seite.

"Erfolgreiches E-Government baut auf drei strategischen Zielsetzungen auf: Die Förderung und Entwicklung einer digital orientierten Gesellschaft, die E-Government nutzen kann und will, innovative IT-Services, die den Bedürfnissen von Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Verwaltung gerecht werden, sowie eine effiziente, leistbare und sichere Infrastruktur, die Vertrauen schafft, indem sie verlässlich betrieben und weiterentwickelt wird", erläutert Dr. Angelika Schätz, Bereichsleiterin für Budget und Administration des Verwaltungsbereiches Wirtschaft im BMWFW. "In Atos haben wir einen innovativen Partner gefunden, der uns seit Jahren bei der Umsetzung dieser Zielsetzungen erfolgreich unterstützt hat, und mit dem wir die Herausforderungen des digitalen Wandels auch in den nächsten Jahren gemeinsam meistern wollen."

Mehr Effizienz bei geringeren Kosten

Im Rahmen der Vereinbarung stellt Atos unter anderem den Betrieb von virtuellen und physischen Servern, hochverfügbaren Datenbanksystemen, der Netzwerk- Infrastruktur sowie von Sharepoint-Anwendungen, Standard-Software und Eigenentwicklungen bereit. Hinzu kommen Services in den Bereichen Security, Storage und Backup. Ziel ist es, Abläufe effizienter zu gestalten, Prozesse zu optimieren sowie Zeit- und Kosteneinsparungen zu erzielen.

Für die mehr als 1.000 MitarbeiterInnen und rund 1.300 Clients ist ein Höchstmaß an Verfügbarkeit und Mobilität von entscheidender Bedeutung. Hierfür stehen maßgeschneiderte Lösungen, etwa Web-Applikationen für einen zeit-, orts- und geräteunabhängigen Zugriff auf Anwendungen und Informationen, sowie Onsite- Support und ein eigens eingerichteter Servicedesk zur Verfügung.

Innovations-Partner

"Unsere Leistungserbringung geht weit über die Bereitstellung und den Betrieb der IT- Infrastruktur hinaus. Wir begleiten das BMWFW bei der digitalen Transformation und verfolgen das gemeinsame Ziel, Innovationen voranzutreiben, die nicht nur den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zugutekommen, sondern auch ein klares Signal an heimische Unternehmen senden", erläutert Dr. Gerald Rehling, Vice President, Head of Infrastructure & Data Management bei Atos Österreich. In diesem Sinne sollen die enge partnerschaftliche Zusammenarbeit künftig weiter ausgebaut und die technologische Vorreiterrolle des BMWFW gestärkt werden. +