Computerpartner

  
Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenAktuellNews
07.08.2017

Die wichtigsten Netzwerk-Monitoring-Werkzeuge0

Wenn Sie wissen müssen, was in Ihren Netzwerken passiert, dann sollten Sie diese Monitoring-Werkzeuge nutzen.

Mathias Hein

Die Software-Lösungen zum Monitoring der Netzperformance und zur Netzdiagnose, egal ob als eigenständige Appliance oder eingebettet in Netzkomponenten, minimieren Ausfälle und reduzieren dadurch auch Produktivitätsausfälle.

Laut Gartner beträgt das Marktvolumen für diese Lösungen derzeit weltweit schätzt etwa 1.6 Milliarde US-Dollar und wächst jährlich um 20 Prozent.

Gerade durch den ständig anwachsenden Verkehr in den Unternehmensnetzwerken und durch Cloud-Lösungen werden die Unternehmen geradezu gezwungen solche Monitoring-Lösungen einzusetzen. Das Ziel dieser Produkte besteht nicht nur darin, den Netzwerkverkehr und die Infrastruktur zu überwachen, um die Ausfall von Ressourcen schneller zu erkennen, sondern auch darin entsprechende Performance-Ressourcen zu ermitteln, die zur Leistungsoptimierung beitragen können.

In einer kürzlich veröffentlichen Studie hat das Analystenunternehmen Gartner 17 Anbieter dieses Marktsegments beurteilt. Zu den Beurteilungskriterien gehörten: edie Qualität der Produkte, die Marketing-, Vertriebs- und Produktstrategie sowie deren finanziellen Leistungsfähigkeit. Als sogenannte "Leader" werden von Gartner die Unternehmen NetScout, Viavi und Riverbed aufgeführt. Garter definiert als "Leader" ein Unternehmen, welches das jeweilige Marktsegment anführt und über eine genügend große Marktpräsenz verfügt. SolarWinds, CA Technologies, LiveAction und Paessler werden von Gartner als Herausforderer oder Unternehmen mit einer hoher Marktreichweite und einem großen Kundenstamm bezeichnet. Gartner glaubt jedoch, dass deren Produktangebote modernisieren müssen. Die Firmen ExtraHop, Cisco und Corvil werden als Visionäre gelistet. Diese Unternehmen verfügen über eine entsprechende Produktplattform, konnten sich jedoch bisher noch nicht im Markt durchsetzen. Eine Handvoll anderer Unternehmen werden als Nischenanbieter aufgeführt. Diese Unternehmen (beispielsweise HPE, InfoVista, AppNeta, Genie Networks, Ipswitch und Flowmon Networks) verfügen über Produkte, die eine Lösung für bestimmte Anwendungsfälle bereitstellen einschließlich.

Nachfolgend werden die zehn führenden Unternehmen im Bereich der Monitoring- und Analyse-Lösungen in alphabetischer Reihenfolge dargestellt.

CA Technologies

Das Unternehmen gehört zu den langjährigen Anbietern im Bereich von Performance-Management und Analyse. Die Angeboten in diesem Bereich sind bei CA auf die unterschiedlichen Anwendungsfälle ausgerichtet. Bestehenden Löcher im Angebotsportfolio wurde in den letzten Jahren konsequent durch den Zukauf und die Integration kleinerer Anbieter geschlossen. Zu den Kernprodukten gehören das CA Performance Management und CA Virtual Assurance für den Einsatz als Infrastrukturmanager. Auf dieser Basis wird auch die Sichtbarkeit der Daten in SDN- und NFV-Umgebungen gewährleistet. Ergänzende Produkte ermöglichen auch die Darstellung und Analyse der Daten im Unified Communications Bereich, Detaillierte Durchsatzanalyse, ein Application Delivery Monitoring und vieles mehr.

Cisco

Der im Enterprise-Bereich immer noch dominante Hersteller mit seiner Vielzahl an installierten Routern und Switches in der einmaligen Lage, die wichtigsten Hardware-Plattformen in den Unternehmen zu besitzen. Auf dieser Basis wird ein integriertes Hardware/Software-Portfolio im Bereich des Netzwerk-Monitorings- und der Analyse angeboten. Das Hauptprodukt von Cisco in dieser Kategorie wird als "Prime Infrastructure" bezeichnet. Damit wird für die Überwachung, das Konfigurationsmanagement und die Bereitstellung von Cisco Netzkomponenten gesorgt. Zusätzlich stehen auch Produkte für die Paketanalyse und das Collaboration Service Monitoring zur Verfügung. Das neueste Angebot von Cisco in diesem Bereich heißt "Tetration" Dabei handelt es sich um eine Agent-basierte Analytics-Plattform, die die in den Chips der neuestem Nexus-Switches gesammelten Daten nutzt, um eine Analyse der Anwendungsumgebungen und der Netzwerkaktivität zu ermöglichen. Die von Cisco angebotenen Produkte werden über traditionelle Lizenzmodelle und auf Basis des neue Cisco ONE Abonnement-Modelle vertrieben.

Corvil

Das in Irland gegründete Unternehmen konzentriert sich auf das Leistungsmanagement und hat positioniert gezielt seine Produkte im Bereich der Finanzunternehmen. Eine der Stärken des Produktes besteht in der gezielten Überwachung einer extrem großen Menge an gleichzeitigen Aktivitäten.

Extrahop

ExtraHop spezialisiert sich auf die Bereitstellung von Werkzeugen, die dazu beitragen, den IT-Betrieb zu analysieren und die Funktionalität in der gesamten IT-Umgebung zu überprüfen. Die beinhaltet auch Produkte, die speziell auf die Überwachung und Analyse von Netzwerkverhalten ausgerichtet sind. Laut Gartner ist ExtraHop eines der ersten Unternehmen, welches Funktionen zum Monitoring von  öffentliche Cloud-Anbietern (beispielsweise AWS und Azure) angeboten hat.

LiveAction

Das im Jahr 2007 gegründete Startup-Unternehmen ist ein enger Partner von Cisco und hat in den vergangenen Jahren ein voll funktionsfähiges Netzmanagement und Analytik-Produkt unter dem Markennamen "LiveNX" realisiert. Der Partner Cisco verkauft und unterstützt LiveNX. LiveAction verfügt noch über ein weiteres Monitoring-Produkt unter dem Namen "LiveUX". Aufgrund der Nähe zu Cisco ist es nicht verwunderlich, dass die Produkte von LiveAction eng mit den Nexus- und Catalyst-Produktlinien von Cisco verwoben ist. Die Produkte unterstützen auch SD-WAN-Funktionen und lassen sich in öffentliche Cloud-Umgebungen (AWS und Azure) einsetzen.

NetScout

Laut Gartner ist das NetScout einer der Markführer im Bereich der Netzwerk-Performance und Analyse. Das Unternehmen verfügt über eine breite Palette von Netzwerk-Monitoring-Produkten. Hierzu gehören beispielsweise das nGeniusONE-, Infinistream- und das UC Performance Management. NetScout ist auch einer der führenden Anbieter im Bereich der Überwachungswerkzeuge für Rechenzentren und unterstützt mit seinen Produkten die in diesem Bereich inzwischen notwendigen Datenraten von 40G- und 100G-Ethernet.

Paessler

Das deutsche Software-Unternehmen hat sich auf den Bereich des Infrastruktur-Monitorings spezialisiert und hat in den vergangenen Jahren seine internationale Expansion aggressiven vorangebracht. Inzwischen gehört das Unternehmen zu den bekannten Größen der Branche. Das Unternehmen adressiert vor allem die kleinen und mittelständischen Unternehmen. Die Benutzerfreundlichkeit der Produkte ist gerade in diesem Marktsegment das große Plus. Darüber hinaus sorgt ein stetiger Strom an neuen Funktionen für den Erfolg. Die Plattform unterstützt beispielsweise inzwischen auch das Monitoring von öffentlichen Clouds und Docker Container.

Riverbed

Der eigentliche Schwerpunkt von Riverbed liegt im Bereich der WAN-Optimierung. In den letzten Jahren hat das Unternehmen auch sein Performance-Monitoring ausgebaut. Die bekanntesten Produkte in diesem Bereich entstammen dem SteelCentral Network Performance Management. Viele der Netzwerküberwachungsprodukte von Riverbed wurden eng mit den Application Performance Management-Produkten verzahnt. Im vergangenen Jahr kaufte Riverbed das Unternehmen Ocedo und mischt mit deren Produkten auch im SD-WAN-Markt mit.

SolarWinds

Die Kernkompetenzen von SolarWinds liegen in der Infrastrukturüberwachung. Aufgrund der einfachen Handhabung der Produkte eignen sich diese hervorragend für kleine und mittlere Unternehmen. Die SolarWinds Produkte bieten ein Network Performance Monitor und einen NetFlow Traffic Analyzer. Diese Funktionen sind in der Application Performance Management Produktlinie integriert. Die SolarWinds-Produkte arbeiten inzwischen auch in Hybrid-Cloud-Umgebungen.

Viavi

Früher war das Unternehmen Viavi unter dem Namen "JDSU" bekannt. Es ist immer noch unklar, warum dieser Markenname aufgegeben wurde, da dieser bei vielen Nutzern im Markt bekannt war. Die Observer Performance Management Platform des Unternehmens bieten einen umfassenden Satz an Produkten, die das Management und die Analyse von Netzwerken und auch der Server ermöglicht. Einige der Viavi-Werkzeuge wurden auch in einige Cisco Produkte integriert und in einer Partnerschaft mit ScienceLogic wird an einer Lösung für die Überwachung von Hybrid-Cloud-Umgebungen gearbeitet. +