Computerpartner

Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenChannelPartnerprogramme
15.10.2017

Deloitte Technology Fast 500 EMEA

Das Deloitte Technology Fast 500 Programm ermöglicht dynamischen Technologie-Unternehmen aus dem EMEA-Raum, ihre Erfolge international publik zu machen und sich verstärkt innerhalb der Branche zu vernetzen. Zudem bietet sich die Chance, das Interesse von Investoren und Partnern zu wecken sowie das Unternehmensprofil zu schärfen.

Mathias Hein

Zur Vergrößerung anklicken

Petra Apfelthaler

Im Vorjahr haben es die österreichischen Start-ups wikifolio auf Platz 9 und RadarServices auf Platz 69 geschafft. "Heimische Tech-Unternehmen haben im Zuge des Programms bereits mehrfach bewiesen, dass sie sich im internationalen Wettbewerb behaupten können", erklärt Petra Apfelthaler, Director bei Deloitte Österreich. "Die spannende Frage ist, welche Österreicher es heuer in das Ranking schaffen werden."

Teilnahmebedingungen für die EMEA Technology Fast 500

Bis 30. September 2017 können sich österreichische Unternehmen bewerben. Bewertungskriterium ist das durchschnittliche prozentuale Umsatzwachstum der letzten vier Geschäftsjahre (2013 bis 2016). Zur Teilnahme eingeladen sind Unternehmen aus den Bereichen Hardware, Software, Communications, Media, Life Sciences und Clean Technology.

Zudem müssen folgende Bewerbungskriterien erfüllt werden:

  • Eine selbst entwickelte Technologie trägt zu einem nennenswerten Anteil zu den Umsatzerlösen des Unternehmens bei. Die Verwendung von Technologien anderer qualifiziert nicht zur Teilnahme. Ein nennenswerter Anteil der Umsatzerlöse wird der Forschung und Entwicklung von Technologien gewidmet.
  • Das Unternehmen besteht seit mindestens vier Jahren.
  • Die Umsatzerlöse betragen für das Wirtschaftsjahr 2013 mindestens 50.000 EUR und für das Wirtschaftsjahr 2016 mindestens 800.000 EUR.
  • Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Österreich (Tochtergesellschaften und Sparten von operativ tätigen Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen, es sei denn, einzelne Anteile werden von Dritten gehalten und das Unternehmen wird an der Börse separat gehandelt).

Prozedere für die Bewerbung

Für die Bewerbung muss das Teilnahmeformular ausgefüllt und unterzeichnet werden. Dieses muss zusammen mit Kopien der Jahresabschlüsse 2013 bis 2016 sowie einer kurzen Beschreibung der verwendeten bzw. selbst entwickelten Technologie an Petra Apfelthaler (papfelthaler@deloitte.at) oder Barbara Edelmann (bedelmann@deloitte.at) gesendet werden.

Anmeldeschluss ist der 30. September 2017.

Weiterführende Infos:

Teilnahmeformular
Link zu weiterführenden Infos
Link zu den Preisträgern des Vorjahres

 +