Computerpartner

  
Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenServiceFirmennews
23.10.2017

Per Handy-Signatur Wahlkarte online beantragen

Am 15. Oktober 2017 sind rund sechs Millionen1 Österreicherinnen und Österreicher aufgerufen, bei der Nationalratswahl ihre Stimme abzugeben. Wie schon bei den Urnengängen zuvor rechnen die Verantwortlichen auch diesmal mit einem regen Interesse an Wahlkarten. Mit der Handy-Signatur von A-Trust kann diese mit nur wenigen Klicks ab sofort beantragt werden.

Mathias Hein

Exakt 668.810 Wahlkarten2 wurden bei der Nationalratswahl im Jahr 2013 ausgegeben. Beim zweiten Wahldurchgang der Bundespräsidenten-Stichwahl am 4. Dezember 2016 waren es sogar 708.185 Stück3. Wer auf eine Wahlkarte zurückgreifen möchte, kann diese ab sofort und noch bis 11. Oktober ganz schnell und einfach per Handy-Signatur online beantragen. Statt per Einschreiben kommt die Wahlkarte dann in Form eines Standardbriefs, der Weg zur Post ist damit hinfällig und die Verwaltungen sparen jede Menge Portokosten (Steuergeld).

"Die Online-Beantragung von Wahlkarten ist nur eine von zahlreichen unterschiedlichen Anwendungen der Handy-Signatur, die Zeit und Geld sparen. Sowohl die Antragstellerinnen und Antragsteller als auch die Gemeinden profitieren gleichermaßen von der sicheren digitalen Möglichkeit", erklärt Michael Butz, Geschäftsführer von A-Trust.

Knapp eine Million Österreicherinnen und Österreicher nutzt die digitale Unterschrift. Mehr als 14 Millionen sichere Transaktionen wurden damit inzwischen erfolgreich durchgeführt – Tendenz stark steigend.

Jetzt Wahlkarte online beantragen: https://www.wahlkartenantrag.at/


Informationen zu Handy-Signatur und Aktivierung: https://www.a-trust.at/, https://www.handy-signatur.at/  +