Computerpartner

  
Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenServiceFirmennews
12.11.2017

Vernetztes Tanken und erweiterte Bezahlmöglichkeiten

SAP hat neue Vereinbarungen mit Deutsche Tamoil und Q1 angekündigt, durch die Hunderte Tankstellen an die Lösung SAP Vehicles Network angeschlossen werden. Dank Kooperationen mit PACE und Tantalum kommen zudem neue automatisierte Optionen zum Begleichen von Parkplatzgebühren und Benzinkosten hinzu. Darüber hinaus präsentiert SAP neue Integrationsszenarien mit der App TripIt von Concur sowie automatisierte Bezahlmöglichkeiten mit Parken+ und Apple Pay für nahtlose, vernetzte Reiseerlebnisse.

Mathias Hein

Als Bestandteil des digitalen Innovationssystems SAP Leonardo ist SAP Vehicles Network ein Business-to-Business-Marktplatz für neue Mobilitätsdienste, die Unternehmen, Fahrer und Mitfahrer miteinander vernetzen. Mit standardisierten Prozessen für die Integration und Zusammenarbeit unterstützt SAP Vehicles Network die teilnehmenden Firmen dabei, neue Einnahmequellen und Geschäftschancen zu erschließen und unabhängig von Geräten oder Fahrzeugen automatisierte Services bereitzustellen. Dazu zählen Tank-, Park-, Zahlungs- und standortbezogene Lebensmittelservices. Mit SAP Vehicles Network wird jedes Auto zu einem intelligenten Fahrzeug, mit dem das bargeldlose Bezahlen bei privaten und gebührenpflichtigen Parkplätzen und an Tankstellen möglich ist.

Folgende neuen Teilnehmer steuern wichtige Vertriebsstandorte und Dienstleistungen für das Netzwerk bei:

Deutsche Tamoil: Mit 400 Tankstellen der Marke HEM zählt die Deutsche Tamoil zu den erfolgreichsten zehn Mineralölhandelsunternehmen bundesweit und verspricht über seine Tank-App eine regionale Tiefpreisgarantie.

Q1: In den 200 modernen Tankstellenshops von Q1 erhalten Kunden neben Kraftstoff auch professionellen Service und können hochwertige Lebensmittel für zuhause und oder die Reise erwerben.

PACE: Das deutsche Startup PACE Telematics macht mit seinen Produkten PACE Link, PACE App und PACE Cloud jedes Auto ab Baujahr 1995 zu einem intelligenten Fahrzeug.

Tantalum: Tantalum bietet Automobilservices für Parkplätze, langjährige Versicherungen, monatliche Abonnements für Unterhaltungssysteme und Services in Fahrzeugen oder einmalige Reparaturdienste an und ermöglicht Zugriff auf Informationen von jedem Gerät aus – zum Beispiel auf Ausgabenberichte, einzelne Transaktionen und Rechnungen.

Parken+: Mit einer schlichten und modernen mobilen App für das Parken erfasst Parken+ über 9.500 Parkmöglichkeiten an mehr als 200 Standorten in den USA. Anwender sind mithilfe der App in der Lage, über eine Million Parkplätze zu buchen.

Gemeinsame Innovationen mit Concur TripIt, Parken+ und Apple Pay

Bei der IAA 2017 präsentiert SAP verschiedene neue Szenarien. So können zum Beispiel 14 Millionen Benutzer von TripIt, in der Nähe ihres Hotels, ihres Meetingortes oder eines Restaurants freie Parkplätze finden und diese bereits vorab reservieren. Das Triplt-Integrationskonzept zeigt, wie Reisende von den Funktionen profitieren können, die SAP Vehicles Network bietet. 

Darüber hinaus stellt SAP die Parken+-App vor, die im App Store erhältlich ist und mit der per Apple Pay auf einfache und sichere Weise Parkgebühren bezahlt werden können. Die Parken+-App verfügt über eine neue Funktion zum Suchen und Reservieren von Parkplätzen sowie zum Begleichen von Gebühren in über 9.500 Parkhäusern und 200 Städten in den USA. Mithilfe neuer Szenarien gelangen Millionen von Fahrern einfacher zu Parkplätzen und Tankstellen, die Fahrzeughersteller, Mietwagenfirmen, Telekommunikations- und Kartenanbieter, Versicherungsunternehmen und andere B2C/B2B-Konzerne ihren Kunden anbieten. Ein Video zu den neuen Szenarien finden Sie hier, ein Video zu TripIt von Concur hier.

"Wir bauen weiterhin auf dem Erfolg des SAP Vehicles Network auf und arbeiten daran, Fahrern und Mitfahrern ein umfangreiches Geschäftsnetzwerk rund um Fahrzeuge und Mobilität zur Verfügung zu stellen", so Tanja Rückert, President IoT & Digital Supply Chain bei SAP. "Mit neuen Services und innovativen Unternehmen, die sich als Kunden und Mitglieder einbringen, setzen wir unsere Vision um, Personen, Prozesse und Geräte über das Internet der Dinge und Geschäftsnetzwerke von SAP zu vernetzen." +