Computerpartner

  
Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenKnow HowIT-Management
28.09.2017

Diigitale Transformation braucht Fortschritte bei UC

Die digitale Transformation bewegt sich auf einer extrem schnellen Autobahn. Die Fortschritte bei der Transformation werden nicht verlangsamt, damit endlich die notwendigen Schnittstellen zu Unified Communications bereitgestellt werden können. Es heißt: Eine solide UC-Technologie bietet die notwendigen Grundlagen für eine erfolgreiche digitale Transformation.

Mathias Hein

Eine aktuelle Studie von Nemertes Research unterstreicht dieses Statement, denn das Unternehmen hat festgestellt, dass die Unternehmen die größten Erfolge mit ihrer digitalen Transformation erzielen, diejenigen sind, die ihre Ausgaben für UC-Lösungen erhöhen.

Die digitale Transformation kann viele Formen annehmen, aber im Wesentlichen geht es darum, die Art und Weise, wie ein Unternehmen tätig ist, radikal zu verändern und dabei die heute verfügbaren digitalen Technologien optimal zu nutzen. Es geht darum, diese Herausforderung anzunehmen und erfolgreich zu überwinden.

Diese Veränderung erfordert enorme Anstrengung. Die jeweiligen  Es Transformationsteams in den Unternehmen müssen gemeinsam an einem Strang ziehen und zusammen einem gemeinsamen Ziel verpflichtet sein. Die Teams müssen effektiv und effizient mit Mitarbeitern, Kunden und Partnern zusammenarbeiten und neue Wege finden, um die Geschäfte schneller und kostengünstiger abzuwickeln. Die digitale Transformation sorgt dafür, dass mehr Menschen über die verschiedensten Kanäle (Video, Chat, SMS, Online-Meetings oder mobile Medien) erreicht werden können.

Eine Reise in die digitale Transformation ist ohne hochverfügbare UC-Technologien sinnlos. Die sich wandelnde Unternehmen müssen erkennen ihre derzeitigen UC-Funktionen nicht den kommenden Anforderungen entsprechen und den Fortschritt behindern werden. Obwohl den Unternehmen inzwischen extrem viele  Kommunikationsanwendungen (von Online-Meetings bis hin zum Instant Messaging) im Markt zur Verfügung stehen, garantiert dies jedoch noch nicht, dass diese konsistent und problemlos funktionieren.

Moderne UC-Lösungen zielen darauf ab, die Kommunikation und die Zusammenarbeit zwischen den Menschen zu optimieren. Die Mitarbeiter im Unternehmen sollten von Innen und Außen problemlos erreichbar sein. Nur durch die Erreichbarkeit über eine Vielzahl unterschiedlicher Kanäle werden die Arbeitsplätze effizienter und produktiver. So weit die Theorie. In der Praxis gibt es jedoch viele Hürden, die auf dem Weg der digitalen Transformation überwunden werden müssen.

Wie sieht ein richtiges UC-Umfeld aus? Es sollte dafür sorgen, dass die Benutzer über eine Telefonnummer auf einer Vielzahl von Geräten verfügbar sind. Wenn das  Bürotelefon eines Mitarbeiters in der Zentrale in München klingelt, dann sollte dieser das Telefonläuten auf seinem PC in seinem Heimbüro in Hamburg wahrnehmen. Befindet sich der Mitarbeiter beim Mittagessen außerhalb der Geschäftsräume, dann muss der Anruf auf seinem Handy landen. Moderne UC-Lösungen sorgen konsequent für eine einheitliche Nutzung der Systeme auf allen Kanälen und erleichtern durch die Integration einheitlicher Oberflächen deren Handhabung.

Natürlich ist die digitale Transformation im UC-Bereich einfacher gesagt als getan. Nach Einschätzung von Gartner werden 70 Prozent der Unternehmen bis zum Jahr 2020 ein digitales Transformationsprogramm umgesetzt haben, dass nur 30 Prozent dieser Unternehmen werden dieses auch erfolgreich abgeschlossen haben.

Die ständig anwachsende Komplexität der IT-Ressourcen ist ein wesentlicher Grund für das Versagen der digitalen Transformationsprozesse. Jeden Tag werden neue UC-Lösungen veröffentlicht und der teilweise bzw. vollständige Umzug in die Cloud erhöht die Komplexität zusätzlich noch, denn es werden hier noch mehr unterschiedliche Anbieter und Produkte genutzt. In Umgebungen mit vielen unterschiedlichen Herstellern und Produkten werden Probleme bei der Fehlerbehebung immer größer und langwieriger.

Die Identifizierung von Problemen in komplexen Umgebungen reduziert sich nicht mehr auf die Frage, die Nadel im Heuhaufen zu finden. Es geht in komplexen Umgebungen darum, die Nadel in einer Vielzahl unterschiedlicher Heuhaufen zu finden. Hier geht es beispielsweise um folgende Problemstellungen: Warum bricht meine Videokonferenz-Session immer wieder ab? Warum stottert meine Audioverbindung zu bestimmten Tageszeiten immer wieder? Was ist die Ursache für meine Netzwerkstörungen?

Diese Probleme stören nicht nur die internen Benutzer, sondern auch die externen Kunden und beeinflussen deren Kommunikationsverhalten. Diese Probleme müssen schnellstmöglich beseitigt werden. Wie wirkt sich ein Jitter auf eine Video-Session eines Verkäufers mit einem Kunden aus? Der Kunde will ein Produkt bestellen, wird jedoch durch die schlechte Kommunikationsqualität immer frustrierter. In solchen Momenten kommt die Wahrheit zu Tage und man stellt fest, dass die Technik nicht die in sie gesetzten Erwartungen erfüllt.

Das grundlegende Problem für viele Unternehmen besteht darin, dass die bestehende Netzwerkinfrastruktur nicht die Anforderungen der digitalen Transformation erfüllen kann. Viele IT-Verantwortliche wissen, dass ihre bestehenden Infrastrukturen keine hohen Verkehrsaufkommen vertragen und nicht den Anforderungen moderner Produktivitäts- und Collaboration-Tools gewachsen sind.

Die Unternehmen benötigen eine ganzheitliche Lösung, die dazu beiträgt, die UC-Umgebungen (bestehend aus Lösungen mehrerer Hersteller) von der Anwendung bis hin zu den Netzwerkkomponenten nahtlos zu überwachen, zu verwalten und zu optimieren. In der Praxis werden auch bei der weltbesten Lösung immer wieder Probleme auftauchen. Aus diesem Grund benötigen die Unternehmen Managementlösungen, die ihnen ermöglichen, herauszufinden, was falsch läuft und Möglichkeiten zur sofortigen Behebung der Probleme.

Sind die Netzwerke in den Unternehmen zu langsam oder die genutzten Technologien weisen immer wieder Probleme auf, dann werden die Unternehmen (und deren Mitarbeiter) niemals in den Genuss der Vorteile einer digitalen Transformation kommen.

Die richtige Managementlösung reagiert, wenn etwas - während einer Videokonferenz, eines Web-Chats oder einer mobile Interaktion - schief geht und wird automatisch das Problem im digitalen Heuhaufen lokalisieren und dem Netz- bzw. Systemadministrator die notwendigen Hinweise geben, dass dieser die Ursachen beseitigen kann, bevor irgendwelche Schäden entstehen. +