Computerpartner

  
Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenAktuellProdukte
25.11.2017

Red Hat & SAP Vora

Red Hat gibt die Verfügbarkeit von SAP Vora auf Red Hat OpenShift Container Platform bekannt. Damit entsteht eine integrierte Lösung, die Enterprise-Grade Kubernetes mit handlungsrelevanten Big-Data-Einblicken verknüpft. Gemeinsam unterstützen die Technologien Unternehmen dabei, Daten in nahezu jeder Menge, Geschwindigkeit und Vielfalt zu orchestrieren, um auf Basis eines konsolidierten, unternehmensweiten Data Hub schnellere und intelligentere Geschäftsentscheidungen treffen zu können.

Mathias Hein

SAP Vora und Red Hat OpenShift Container Platform stehen für die Fortsetzung der engen Zusammenarbeit zwischen Red Hat und SAP, bei der es um die Unterstützung einer Vielzahl von Unternehmensanwendungen und Big-Data-Szenarien geht. SAP Vora läuft auf Kubernetes-Clustern und Linux-Containern, powered by OpenShift, stellt containerisierte Analytics-Engines und -Services bereit und extrahiert große Datenmengen via Apache Spark, Apache Hadoop sowie direkt aus Cloud-Umgebungen und bereitet sie für handlungsrelevante Geschäftsentscheidungen auf. Red Hat OpenShift Container Platform ist eine skalierbare Plattform, auf der diese Funktionen ausgeführt werden können, und integriert containerisierte Services sowie SAP Vora-Ressourcen im Rahmen eines einheitlichen, flexiblen Angebots.

Zu den wichtigsten Features zählen:

  • Bedarfsabhängige In-Memory-Big-Data-Analysen
  • Vereinfachtes Management umfangreicher Big-Data-Analysen
  • Einfachere Integration von SAP Vora mit SAP HANA
  • Bessere Unterstützung für agile Entwicklung in Big-Data-Anwendungsszenarien.

SAP Vora bietet interaktive Analysen von Beständen aus verschiedenen Datenquellen, einschließlich traditionellem Storage, Hadoop und Amazon Simple Storage Service (Amazon S3). Mit einer gemeinsamen Schnittstelle, einfach zu bedienenden Modellierungswerkzeugen und dem Zugriff auf SAP HANA können Unternehmen unkompliziert Analysen unterschiedlicher Datentypen durchführen. Damit erhalten sie tiefere Einblicke in ihre Big-Data-Bestände auf Basis handlungsrelevanter Informationen. 

Red Hat OpenShift Container Platform bringt Entwickler und den IT-Betrieb in einer einzigen Umgebung zusammen, um Anwendungen konsistent über Hybrid- und Multi-Cloud-Infrastrukturen hinweg zu erstellen, zu implementieren und zu managen. Unternehmen sind mit Red Hat OpenShift Container Platform in der Lage, ihre Effizienz zu steigern, indem sie moderne und traditionelle Anwendungen in kürzeren Entwicklungszyklen und zu niedrigeren Betriebskosten bereitstellen können. Red Hat OpenShift Container Platform basiert auf Open-Source-Innovationen und Industriestandards, einschließlich Red Hat Enterprise Linux und Kubernetes, und wird weltweit von Unternehmen aller Größen eingesetzt.

Red Hat Developer Program für SAP-Applikationen

Red Hat stellt im Rahmen des Red Hat Developer Program auch die seit Kurzem verfügbaren Red Hat Enterprise Linux for SAP Solutions zur Verfügung und unterstützt damit die stabile und konsistente Erstellung von Anwendungen mit Komponenten von SAP HANA und den SAP-NetWeaver-Technologieplattformen. Entwickler können über eine kostenlose Subskription die Vorteile der weltweit führenden Enterprise-Linux-Plattform nutzen und damit ihre Anwendungen der nächsten Generation für Big-Data-Workloads erstellen.

Red Hat Enterprise Linux for SAP Solutions auf IBM-Power-Systemen

Um die Kundennachfrage nach Lösungen von Red Hat zum Einsatz auf mehreren Architekturen abdecken zu können, ist Red Hat Enterprise Linux for SAP Solutions ab sofort auch auf IBM-Power-Systemen verfügbar. Damit erzielen Unternehmen, die IBM-Power-Architekturen in ihren Rechenzentren nutzen wollen, eine höhere Flexibilität, da sie mit einem einzigen konsistenten Betriebssystem umfangreiche Big-Data-Workloads bewältigen können. 

Verfügbarkeit

Die Kombination von SAP Vora und Red Hat OpenShift Container Platform ist ab sofort verfügbar. +