Computerpartner

  
Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenAktuellProdukte
06.12.2017

ARM-basierte NAS bereit für IoT

Mit Veröffentlichung der Beta-Version von QTS 4.3.4 unterstützen alle QNAP NAS mit ARM-Prozessor ab sofort Snapshots. Darüber hinaus ermöglicht QNAP seinen Anwendern, NAS-basierte IoT-Anwendungen mit QIoT Suite Lite zu implementieren. Mit den kostengünstigen ARM-basierten NAS können Nutzer IoT-Anwendungen in einer privaten Cloud entwickeln.

Mathias Hein

Zur Vergrößerung anklicken

QNAP bietet seinen ARM-basierten NAS mit der Anwendung QIoT Suite Lite eine IoT-Plattform: Nach der Firmware-Aktualisierung auf QTS 4.3.4 unterstützen alle QNAP NAS mit ARM-Prozessor und mindestens 2GB Arbeitsspeicher die innovative App: TS-x31X, TS-x31P, TS-x31P2 sowie TS-x31+ und TS-1635. Anwender können nun verschiedene IoT-Geräte in ihr NAS integrieren und IoT-Anwendungen mit QIoT Suite Lite schnell entwickeln, implementieren und hosten. Nutzer können sämtliche Daten in der kostengünstigen privaten NAS Cloud speichern, bevor sie sie filtern und zur weiteren Analyse und Verarbeitung in öffentliche Cloud-Dienste exportieren. Die ARM-basierten NAS von QNAP gestalten die IoT-Entwicklung damit einfacher, flexibler und kosteneffizienter.

QIoT Suite Lite verfügt über eine flexible Architektur und integriert mehrere Drittanbieterdienste. Die App unterstützt Entwicklungsboards und Starter-Kits wie Arduino Yun, Raspberry Pi, Intel Edison und MTK LinkIt Smart 7688. Anwender können über API teilen, um die auf dem QNAP NAS gesammelten Gerätedaten auf andere Dashboards wie Microsoft Power BI für weitere Datenanalyse und Verwaltung zu schieben. 

Ausgewählte Modelle von QNAP unterstützen AWS Greengrass, um Amazon Cloud Computing zu nutzen. "Durch die Kombination der Vorteile von Private und Public Clouds bietet QIoT Suite Lite eine größere Flexibilität bei Anwendungen und unterstützt Systemintegratoren bei der Herangehensweise an verschiedene IoT-Anwendungsfälle", so Mathias Fürlinger, Senior Storage Consultant bei QNAP. +