Computerpartner

  
Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenServiceWhite Papers

"Free Flow of Data"

CISPE sieht den Vorschlag der Europäischen Kommission zum freien Datenfluss nicht-personenbezogener Daten als einen "wichtigen Schritt nach vorne für die europäische Cloud-Industrie" – und fügt hinzu, dass andere zentrale Themen, darunter Datensicherheit, Selbstregulierung, Datenportabilität und Schutz von KMUs, noch weiterer Aufmerksamkeit bedürfen. mehr

Autofahren mit datenbasierter Personalisierung

Neue Adobe Experience Cloud Funktionen zur Analyse, Content Auslieferung und Werbung für das Auto von morgen. mehr

Denken Sie immer noch über den Kauf eines neuen Autos nach?

Ein Model S von Tesla verfügt nur noch über 18 bewegliche Teile. Das sind hundertmal weniger bewegliche Teile als allein ein Verbrennungsmotor benötigt. Dadurch entfällt bei einem Tesla Model S auch die klassische Instandhaltung. Dies ist auch der Grund weshalb Tesla die Garantie auf unbegrenzte Kilometer ausweiten konnte. Man kann mit so einem Auto bis zum Mond und zurück fahren und der Hersteller deckt dies immer noch mit seiner Garantie ab. mehr

Christian Oldendorff (c) quelle parku

Smart Mobility - Vision trifft Realität

Das Smartphone ist nun 10 Jahre alt und verändert in rasantem Tempo unser Leben. Mit seiner Hilfe lässt sich auch die Mobilität besser organisieren, allen voran der innerstädtische Verkehr. Dazu müssen sich die betroffenen Akteure zunächst an geänderte Umstände anpassen; von Christian Oldendorff *) mehr

Wiederholungstäter: Gründer würden wieder gründen

Lange Arbeitstage und kaum Freizeit, das Buhlen um Investoren, der stetige Kampf mit der Verwaltung und nicht zuletzt die Sorge, ob die eigene Idee sich am Ende am Markt durchsetzen wird oder womöglich die Pleite droht – ein Start-up zu gründen, ist keine Party, sondern harte Arbeit. Dennoch würden deutsche Gründer den Schritt jederzeit wieder gehen. mehr

Die wenigsten regeln ihren digitalen Nachlass

Was passiert mit dem eigenen Interneterbe nach dem Tod? Für viele Internetnutzer ist das unklar. Nur eine Minderheit regelt den digitalen Nachlass zu Lebzeiten, beschäftigt sich also damit, was nach dem Tod mit den eigenen digitalen Daten geschehen soll, etwa mit den Social-Media-Profilen oder dem E-Mail-Konto. mehr

 (c) quelle bitkom

Händler blicken in eine digitale Zukunft

Produkte aus dem 3D-Drucker, automatisches Bezahlen beim Verlassen des Ladens und Öffnungszeiten rund um die Uhr: Der Handel der Zukunft ist digital, doch noch hält die Digitalisierung in dieser Branche nur schleppend Einzug. mehr

"Wie sieht meine finanzielle Zukunft aus?"

Studie "The Future of Apps" von F5 zeigt Bereitschaft für Cognitive Finance. mehr

Blockchain: In der Automobilbranche weitgehend unbekannt

Einer der wichtigsten Tech-Trends ist in der deutschen Automobilindustrie weitgehend unbekannt. Gerade einmal ein Drittel der Automobilhersteller und –zulieferer (34 Prozent) hat bislang von der Blockchain als Technologie für den Unternehmenseinsatz gehört. mehr

Investition in die KI-Forschung

Künstliche Intelligenz ist eine Schlüsseltechnologie, die sich maßgeblich auf die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Wirtschaft, die öffentliche Hand und das tägliche Leben auswirken wird. Vor diesem Hintergrund fordert der Digitalverband Bitkom eine Strategie zu Entwicklung und Einsatz von Künstlicher Intelligenz auf Bundesebene. mehr

Erfolgsentscheidend: Investitionen in IT-Fachkenntnisse

Laut einer neuen Studie der SAP verzeichnen führende Unternehmen, die unternehmensweite Transformationsprojekte abgeschlossen haben, ein deutlich höheres Mitarbeiterengagement als Unternehmen mit weniger umfassenden Initiativen. mehr

Urlaubsbilder in den Sozialen Medien nerven

Urlaubszeit ist Fotoposting-Zeit: Kaum ein Strandurlaub oder Städtetrip der Freunde und Bekannten vergeht, ohne dass man anschließend ein Bild auf WhatsApp, Facebook, Instagram und Co. findet. Solche Urlaubsbilder können aber schnell nerven, meint die Mehrheit der Befragten. mehr

Blockchain bei Schuldschein-Transaktion eingesetzt

Die Daimler AG und die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) haben erstmals gemeinsam die Blockchain-Technologie eingesetzt, um eine Finanztransaktion darzustellen. mehr

Matt Kixmoeller (c) quelle pure storage

Globale prädiktive Intelligenz

Pure Storage hat Pure1 META vorgestellt, die erste Performancevorhersage, die auf maschinellem Lernen basiert. mehr

Bernhard Rohleder (c) quelle bitkom

Das gleiche TV-Programm auf allen Endgeräten

Ob auf dem heimischen Fernseher per Kabel, übers W-LAN zum Notebook auf dem Balkon oder per Mobilfunk aufs Smartphone unterwegs: Zuschauer sollen das TV-Programm künftig auf allen Endgeräten ohne Einschränkung schauen können. mehr

Anbieter von kostenlosen Apps sollen künftig haften

EU-Ministerrat verabschiedet Position zum digitalen Verbraucherrecht mehr

Harald Winkelhofer (c) quelle qmobile

Crash-Test für Apps

Fit für neue EU-Datenschutznormen? Immer mehr Unternehmen machen mobil. Sie nutzen mobile Applikationen zur Stärkung der Kundenbindung und zur Steigerung der Bekanntheit. Gleichzeitig nimmt die Bedrohung der Wirtschaft durch Cyber-Attacken und Hacker-Angriffe weltweit zu. mehr

Biometrie und maschinelles Lernen

Gemalto stellt den Gemalto Assurance Hub vor. Die neue Innovation dient der Betrugsprävention beim Online-Banking. Auf Basis von Machine Learning analysiert sie das Profil und das Verhalten der Kunden in Echtzeit. Die Plattform aktiviert nur bei Bedarf zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen und sorgt für ein reibungsloses Benutzererlebnis. mehr

"Werden wie alle zu Cyborgs?"

F5 Networks hat in der Studie "The Future of Apps" festgestellt, dass in Deutschland 57 Prozent der Menschen glauben, sie würden nicht ihr volles Potential im Leben ausschöpfen. Häufig wollen sie dies durch technische Hilfsmittel verbessern. Gleichzeitig möchten 71 Prozent der Konsumenten in Europa neue Erfahrungen machen. mehr

Die Buchautoren Arne Boockmeyer, Stefan Neubert und Philipp Fischbeck  (c) quelle hpi

Studenten schreiben Buch für Informatikanfänger

Zwischen Uni-Seminar und Masterarbeit auch eine Karriere als Autor starten - drei Studenten des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) ist dies gelungen. Ihr Buch "Fit fürs Studium - Informatik" erleichtert Anfängern den Einstieg in die Welt der Algorithmen und digitalen Technologien und ist ab heute im Handel erhältlich. mehr

  weiter >